Umweltschutz

 

 

Als ein unmittelbar an der Natur ansetzender Erzeugerbetrieb haben wir ein hohes Maß an ökologischem Bewusstsein entwickelt. Deshalb sehen wir umweltbewusstes Handeln als ein herausragendes Unternehmensziel. Dabei sind wir bestrebt, in unseren Verfahren im Rahmen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten, den höchsten ökologischen Stand zu erreichen.

Schon 1998 haben wir uns einer freiwilligen Umweltbetriebsprüfung unterzogen. Wir haben als eine von 7 Mühlen bei der Erstellung eines Umweltleitfadens für deutsche Mühlenbetriebe mitgewirkt. Außerdem sind wir Mitglied im »Umweltpakt Bayern«, einer freiwilligen Vereinbarung zwischen der bayerischen Wirtschaft und der bayerischen Staatsregierung mit dem Ziel eines verstärkten Umweltschutzes.

Um lange Transportwege zu vermeiden, beziehen wir unsere Rohstoffe aus den Landkreisen Miltenberg und Aschaffenburg und beliefern ausschließlich Bäckereien, Gaststätten und Privatkunden aus der Region.

Wir sind außerdem in der Lage für unsere Produkte selbst erzeugte, regenerative Energien einzusetzen. Durch die Modernisierung unserer Wasserkraftanlage und der Installierung einer 50 KW-Votovoltaikanlage auf unserer Reithalle, erzeugen wir ca. 80% unseres benötigten Stromes durch Wasserkraft und Solarstrom selbst. Somit ist unsere CO2-Bilanz auf ein Minimum beschränkt!

Zudem haben wir ein Markenpatent auf den Namen “Spessartkorn”. Spessartkorn steht für Regionalität, handwerkliche Erzeugung, kein Einsatz von Klärschlamm und die klimaneutrale Herstellung durch Wasserkraft und Solarstrom.